Crozat - herausnehmbare Zahnspange

Crozat-Geräte können zu kleine Zahnbögen mit Engständen bei Kindern, und langsamer auch bei Erwachsenen,  zur gesunden Grösse entwickeln. Dadurch können orthodontische  Zahnextraktionen vermieden werden.

Crozat-Geräte sind herausnehmbare Zahnspangen für den Ober- oder Unterkiefer (Einzelkiefergeräte), die ganz aus Draht zusammengelötet oder –geschweisst sind. Die Crozat-Geräte nutzen die 6er Zähne als Ankerzähne oder seltener die 7er Zähne, die  Milch-5er Zähne oder mit zusätzlichen Halteklammern die Prämolaren. Ihre kurze Kauflächen-Auflage soll den korrekten Sitz des Gerätes stabilisieren ohne den Zusammenbiss zu stören.

Die Crozat-Methode basiert auf der Grundlage, dass ein gesundes Kauorgan mit ordentlicher Zahnstellung im Menschen angelegt ist und dass Zähne lediglich durch Hindernisse wie z.B. Platzmangel, Kreuzbiss, Zwangsführungen oder muskuläre Fehlfunktonen nicht ihre gesunde Stellung finden. Daher besteht  die Therapie darin, durch geringe punktuelle Kräfte diese Hindernisse zu überwinden und die Zähne ihre Position finden zu lassen. Dabei wirken die Kräfte von Zunge, Lippen und Wangenmuskeln und der Zusammenbiss formend mit.

Eine klassische Vollbehandlung umfasst drei Stufen, wovon in leichteren Fällen Stufen entfallen können:

1. Stufe: Dehnen, 2. Stufe: Strecken, 3.Stufe:  Zähne einordnen und Bisslage korrigieren. Dazu wird das Gerät schrittweise vom Grundgerät über das Streckgerät zum Abschlussgerät erweitert.

Crozat-Geräte könne auch für langjährige kieferorthopädische Behandlungen unproblematisch eingesetzt werden und können beim Trinken problemlos ohne Reinigung im Mund verbleiben.

In unserer Praxis wird der Crozat weitgehend durch eine Behandlung mit Schienen ersetzt.



zurück