Behandlung in Vollnarkose

Es gibt Situationen, die eine Behandlung unter Vollnarkose erforderlich machen. Da die Narkose eine doch invasive Massnahme für den Körper darstellt, ist der Indikationsrahmen eng gesteckt.

Wir bieten Narkosebehandlung an für:

- Kleinkinder, die aufgrund mangelnder Mitarbeit und massiv kariös zerstörten Zähnen eine Gesamtsanierung des Mundes benötigen.
- Menschen mit Behinderung, die aufgrund mangelnder Mitarbeit und massiv kariös zerstörten Zähnen eine Gesamtsanierung des Mundes benötigen.
- Angstpatienten, die alle Bereiche der medizinischen Unterstützung ausgereizt haben und nur so behandelt werden können.

Bei dem Eingriff wird in der Regel das gesamte Gebiss behandelt. So kann es zu einer Behandlungsdauer von zwei bis drei Stunden kommen.

Die Narkosebehandlung in unserer Praxis erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Narkoseteam von Dr. Bärtsch (www.praxisnarkose.ch). Da die Behandlung in der gewohnter Praxisumgebung ohne Spitalcharakter und unter Narkose erfolgt, kann der Eingriff meist stressfrei erlebt werden. 

Wir beraten Sie gerne.


zurück